Der unglaubliche Aufstieg und schockierende Fall von Lenny Dykstra

Editor: Emily_Wilcox, [email protected]

Der unglaubliche Aufstieg und schockierende Fall von Lenny Dykstra - NETWORTH 2023
Der unglaubliche Aufstieg und schockierende Fall von Lenny Dykstra - NETWORTH 2023
Anonim

Lenny Dykstra ist eine Legende der Major League Baseball. Während seiner 12-jährigen beruflichen Karriere spielte Lenny mit einer so hemmungslosen Wildheit, dass er den Spitznamen " Nägel"Wie in" tough as nails ". Er ist ein dreimaliger All-Star, ein.285 Lifetime Hitter, ein Silver Slugger und ein World Series Champion. Leider ist Lenny auch ein verurteilter Schwerverbrecher. Und auch wenn es nicht so ist." Besonders schockierend zu hören, dass ein ehemaliger Profi-Athlet sich auf der falschen Seite des Gesetzes befand, die Art und Weise, in der Lenny Dykstra in Manschetten endete, ist nichts weniger als erstaunlich. In nur wenigen Jahren ging Lenny vom Leben in einem $ 18 Millionen Dollar Villa (die ehemalige Heimat von Hockey-Legende Wayne Gretzky) zu leben aus seinem Auto, zu leben in einer 6 × 8 Gefängniszelle Wie auf der Erde schaffte er es zu fallen, so schnell, so schnell?

Lenny Dykstra wurde in die Profis aus der Southern California Garden Grove High School eingezogen. Er wurde von den New York Mets als 13. Runde des MLB Draft 1981 ausgewählt. Mit 5'10 "groß, hatte er die meiste Zeit seines Lebens gesagt, dass er zu klein war, um professionellen Baseball als Mittelfeldspieler zu spielen. Dykstra glaubte es nicht und machte sich daran, die Neinsager falsch zu beweisen. Er beleuchtete absolut die Minor Ligen, führte die Carolina League in at-Fledermäuse, Läufe, Hits, Triples, Batting Durchschnitt und gestohlenen Basen im Jahr 1983. Einer seiner Double-A-Teamkollegen im Jahr 1984, der legendäre Billy Beane, sagte, dass Dykstra "perfekt entworfen" Von einem emotionalen und physischen Standpunkt aus, um Baseball zu spielen, sagte Billy, dass Lenny "kein Konzept des Scheiterns" zu haben schien. Dykstras Selbstvertrauen war legendär. Ein ehemaliger Teamkollege sagte: "In einem Spiel, in dem wir alle hoffen zu sein Großartig, Dykstra tat so, als wüsste er schon, dass er großartig ist. "Ironischerweise spielte dieses unzerstörbare und völlig blinde Selbstvertrauen wahrscheinlich eine große Rolle in Lennys letztem Fall.

Rick Stewart / Getty Images
Rick Stewart / Getty Images

1985 wurde der 23-Jährige in die großen Ligen berufen, um den verletzten Mittelfeldspieler von Mets, Mookie Wilson, zu ersetzen. Sein Gehalt für die Saison betrug 92.500 US-Dollar (ungefähr 200.000 US-Dollar heute). Dykstras Rookie-Saison-Performance stärkte die Mets zu einer 98-Spiele-Sieg-Saison, wo sie kaum die NL East Division Titel verloren. Es war ihre beste Saison seit Jahren, vor allem dank Lennys explosivem Erfolg. Nur wenige Jahre zuvor gewannen die Mets durchschnittlich 65 Spiele pro Jahr.

In der folgenden Saison wurde Dykstras Gehalt auf $ 202.500 (heute $ 430.000) erhöht. Als Leadoff-Hitter führte Lenny die Mets an, die Division Krone mit einer 108-Spiel-Gewinnersaison zu erobern. In Spiel 3 der NLCS gegen die Astros, zementierte Lenny seine MLB Vermächtnis mit einem Walk-Off Home Run, das immer noch als einer der größten Hits in Mets Geschichte und der entscheidende Moment in Dykstra Karriere gilt. Die Mets avancierten zur World Series, wo die Boston Red Sox antraten. In Spiel 3 dieser Serie, mit der Zählung bei 1 und 1, traf Lenny ein Leadoff-Heim, das das Mets-Selbstvertrauen in einer verzweifelten Zeit wiederbelebte. Vor diesem Homerun hatten die Mets gerade die ersten beiden Spiele der Serie verloren, beide waren Heimspiele im Shea Stadium. Mit ihrem erneuerten Selbstvertrauen von Lennys Homerun sammelten sich die Mets schließlich zurück, um die Red Sox in sieben Spielen zu schlagen und den World Series Titel einzufahren.

Im Jahr 1989 wurde Lenny an die Philadelphia Phillies, wo er ein beliebter Fan Lieblingsspieler gehandelt. Auf der anderen Seite war seine Zeit in Philadelphia von epischen Höhen und Tiefen geprägt. Im Jahr 1990 war er ein Starter im All Star Game. Er führte auch die Liga in Treffern und wurde Vierter im Batting Durchschnitt. In den Jahren 1991 und 1992 wurde er von Verletzungen geplagt. Er stürzte 1991 sein Auto während der Fahrt betrunken und verlor zwei Monate Spielzeit wegen gebrochenen Rippen, gebrochenen Wangenknochen und gebrochenen Schlüsselbein. Im August desselben Jahres brach er sich bei einem Spiel in Cincinnati erneut das Schlüsselbein, als er in die Außenmauer rannte. Er verpasste den Rest der Saison. Am Eröffnungstag 1992 brach sich Dykstra die Hand, als er von einem Spielfeld getroffen wurde.

Alles drehte sich wieder um 1993, als die Phillies ihren ersten Playoff-Auftritt in 10 Jahren machten. Dykstra spielte in 161 Spielen, führte die Liga in Läufen, Hits, Spaziergängen und bei Fledermäusen. Er war Zweiter in der MVP-Abstimmung der Liga zu Barry Bonds. Er führte Philadelphia zur World Series, wo sie in sechs Spielen gegen die Toronto Blue Jays verloren.

Lenny Dykstras extravagante Baseballkarriere endete 1996, als er 33 Jahre alt war. Insgesamt hat er in seinen 13 Profi-Saisons mehr als 36 Millionen Dollar verdient. Nach allen Berichten war er leicht darauf eingerichtet, ein einfaches Leben nach dem Baseball zu führen: Autogrammstunden, Handschütteln und Golfspielen.

Für einen kurzen Moment schien Lenny das Leben eines scheinbar brillanten Unternehmers zu führen. Er nahm Teil seines Baseball-Vermögens und investierte in mehrere Autowasch- und Schnellschmier-Franchises in ganz Los Angeles. Die Geschäfte waren so erfolgreich, dass er ein Jahresgehalt von 1 Million US-Dollar mit nach Hause nehmen konnte.

In den nächsten Jahren boomte das Geschäft. Im Jahr 2007 verkaufte Lenny seine Waschanlage und sein Schmierölimperium für 51 Millionen Dollar. Er rüstete sich von einer 4-Millionen-Dollar-Villa zu einer 18-Millionen-Dollar-Villa, die er von Wayne Gretzky kaufte. Er kaufte ein Dutzend Autos und begann ausschließlich mit Privatjets zu fliegen. Nicht zu schäbig für einen Jock, der kaum zur High School ging! Es sollte auch angemerkt werden, dass Lenny seine Familienangehörigen dazu brachte, etwas aus dem Verkauf zu verdienen. Sein eigener Bruder verklagte ihn schließlich für 4 Millionen Dollar.

Lennys unternehmerische Instinkte erregten bald die Aufmerksamkeit der CNBC-Persönlichkeit und des Jim Jim Cramer, Gründer von TheStreet.com. Cramer war von Lennys Geschäftssinn so beeindruckt, dass er den ehemaligen Schläger mit einer wöchentlichen Stock-Picking-Kolumne auf TheStreet.com in Szene setzte. Die Kunden zahlten $ 995,95 pro Jahr für Aktienauswahl-Tipps gemischt mit Baseball-Metaphern. 2008 gründete er eine Zeitschrift mit dem Namen The Players Club. Das Magazin wurde als finanzieller Leitfaden für wohlhabende Profisportler angepriesen.

Im Jahr 2009 schätzte Lenny öffentlich sein persönliches Vermögen auf knapp unter 60 Millionen Dollar. Offenbar war das nicht genug. Er war nicht nur mit 60 Millionen Dollar zufrieden, Lenny wollte Milliardär werden. Oder zumindest wollte er wie ein Milliardär leben. Um diese Zeit lebte Lenny wie ein korporativer Kingpin ohne das milliardenschwere Bankkonto. Das kann nicht ewig dauern. Auch das Players Club-Magazin erwies sich als großes finanzielles Desaster. Es blutete Millionen von Dollar und schließlich zusammengebrochen.

Im Juli 2009, fast genau ein Jahr nachdem er öffentlich geprahlt hatte, dass er 60 Millionen Dollar wert war, schockierte Lenny die Welt, als dieser Finanzexperte wie aus heiterem Himmel für den Konkurs des Chapter 11 einreichte. In seiner Anmeldung behauptete er, weniger als $50,000 in Vermögenswerten und $ 30 - $ 50 Millionen in Verbindlichkeiten.

Dykstras Verhalten wurde bald unberechenbar. Er hat seine Rechnungen nicht bezahlt. Er verübte zu jeder Tages- und Nachtzeit Angestellte, die sogar Druck auf einige von ihnen ausübten, ihm Zugang zu ihren Kreditkarten zu gewähren, mit Garantien, dass er alles mit Zinsen zurückzahlen würde. Dykstra hat Zehntausende von Dollars auf die Kreditkarte eines Spielerclub-Mitarbeiters gespendet. Eine Gebühr wurde für eine Privatjet-Miete von 32.000 Dollar von Atlanta, Georgia nach Helena, Montana. Dykstra benutzte denselben Kreditkartenbetrug für seine Mutter. Mysteriös wurde der $ 700.000 Bonus, den Lennys Sohn Cutter erhielt, als er seinen Vertrag mit den Milwaukee Brewers unterschrieb, vermisst. Kevin Dykstra behauptet, dass Lenny investiert und das Geld verloren hat.

Im August 2009 lebte Lenny aus seinem Auto. Im September verkaufte er seinen 1986 New York Mets World Series Ring und andere MLB Erinnerungsstücke an einen Beverly Hills Pfandhaus.

Im Juni 2010 wurde bekannt, dass Dykstra unter Eid gelogen, Vermögenswerte versteckt und verkauft und in seinem Konkursverfahren betrügerisch und betrügerisch gehandelt hatte. Bundesanwaltschaft sagte, dass Dykstra mehr als $ 400.000 von Gegenständen in seiner $ 18.5 Million Villa verbarg, verkaufte oder zerstörte. Angeblich verkaufte er Möbel und Einrichtungsgegenstände, einschließlich einer Spüle von 50.000 Dollar an einen Konsignationsladen.

Im Juni 2011 erreichte Lenny wirklich den Tiefpunkt, als er verhaftet und wegen 25 Vergehen und Verbrechen angeklagt wurde. Die Zählungen umfassten Grand Theft Auto, Identitätsdiebstahl, Einreichung falscher Jahresabschlüsse und den Besitz von Kokain, Ecstasy und menschliches Wachstumshormon (HGH). Ein öffentlicher Verteidiger vertrat ihn vor einem Bundeskonkursgericht, wo er sich 13 Anklagen schuldig bekannte, einschließlich der Behinderung der Justiz, der Veruntreuung, des Konkursbetrugs und der Vertuschung von Eigentum vor dem Konkursgericht.

Im August 2011 wurde Lenny während seiner Verurteilung ebenfalls wegen unanständiger Äußerungen angeklagt. Er hatte anscheinend Craigslist-Anzeigen für eine persönliche Assistentin platziert. Als die weiblichen Kandidaten ankamen, sagte er ihnen angeblich, dass der Job auch einen Massage-Service erfordere. Er würde sich dann ihnen aussetzen.

Im März 2012 wurde Lenny zu drei Jahren Gefängnis wegen Diebstahls und falscher Finanzangaben verurteilt. Im Juli 2012 wurde er wegen dreier Anklagen zu sechseinhalb Monaten verurteilt: Konkursbetrug, Verschleierung von Vermögenswerten und Geldwäsche. Er gab auch zu, Gegenstände im Wert von über 400.000 Dollar zu verstecken, zu verkaufen oder zu zerstören, die Teil seiner Insolvenz sein sollten.

Denken Sie daran, dass Lenny nur drei kurze Jahre zuvor als angesehener Unternehmer und Finanzguru hoch geritten war. Er hatte ein Nettovermögen von 60 Millionen Dollar. Dann war alles weg. Lenny war ein Profi-Baseballspieler der World Series, der ein ganzes Leben vor sich hatte, als er in Rente ging. Er wurde im Juni 2013 aus dem Gefängnis entlassen, aber jetzt ist er ein Schwerverbrecher. Seine Frau hat sich von ihm scheiden lassen. Seine $ 18 Millionen Villa ist weg. Sein Vermögen sieht düster aus. Eine wirklich traurige Warnung, nicht nur für Sportler, sondern für jeden, der irgendwann Finanzstärke anstrebt. Die Lektion hier? Schwer zu sagen. Demütig sein? Machen Sie keinen Betrug?

Beliebtes Thema